Sicherheit im Internet

Beachten Sie die folgenden Empfehlungen um das Schadensrisiko im Internet so gering
wie möglich zu halten!

  • Halten Sie ihr Betriebssystem regelmäßig aktuell und installieren Sie immer die vom jeweiligen Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates. Ebenso sollten Sie für alle von Ihnen installierten Programme verfahren. Verwenden Sie dazu idealerweise die automatische Updatefunktion des Betriebssystems bzw. der jeweiligen Programme, um keine Updates zu versäumen.
  • Verwenden Sie ein aktuelles Virenschutzprogramm und halten Sie auch dieses immer am aktuellsten Stand. UPC bietet seinen Kunden unter UPC Internet Security maßgeschneiderte Sicherheitslösungen an!
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit immer eine Personal Firewall. Diese muss nicht zwangsläufig ein extra zugekauftes Produkt sein. Auch in den allermeisten Betriebssystemen sind bereits Firewall Lösungen integriert, welche den PC wirksam schützen können.
  • Wenn sie auf das Internet zugreifen, sollten Sie dazu möglichst ein Benutzerkonto mit eingeschränkten Benutzerrechten verwenden. Wenn Sie über ein Administratorkonto ins Internet einsteigen, erhöhen Sie das Schadensrisiko bei einer Attacke beträchtlich.
  • Sie sollten im Internet immer mit einer gewissen Zurückhaltung agieren und auf ihre persönlichen Daten achten. Wer auf jeden Link klickt der beim Surfen verlockend blinkt oder jeden Dateianhang öffnet der von unbekannten Absendern unverlangt zugesandt wird, setzt sich einem stark erhöhten Risiko aus.
  • Wenn Sie per Mail aufgefordert werden sensible Zugangsdaten, wie Benutzernamen und Passwort, in Eingabemasken einzugeben oder per Antwortmail zuzuschicken, handelt es sich dabei mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um ein Phishingmail. Keine vertrauenswürdige Organisation wird jemals die Herausgabe ihrer Zugangsdaten per Mail verlangen.
  • Nutzen Sie Passwörter, die möglichst sicher sind (ausreichende Länge, Groß- und Kleinschreibung, Buchstaben und Zahlen, Sonderzeichen) und verwenden sie nicht ein und dieselben Passwörter für verschiedene Zugänge (zB Webmail, Facebook, Twitter, etc.). Ändern Sie in regelmäßigen Abständen alle Passwörter.
  • Verwenden Sie beim Surfen im Internet immer einen aktuellen Browser, der mit modernen Schutzmechanismen ausgestattet ist. Beispiele für solche Browser sind unter anderem Microsoft Internet Explorer, Mozilla Firefox oder Google Chrome.
  • Bei der Eingabe sensibler Daten (zB Bezahlen übers Internet oder beim Online Banking) achten Sie unbedingt darauf dies über eine sichere, verschlüsselte Verbindung zu tun. Sie erkennen dies am Beginn der Internetadresse, die bei solchen sicheren Verbindungen mit https:// beginnt sowie an einem kleinen Schloss Symbol:
    Sicherheit im Internet
  • Erstellen Sie regelmäßig BackUps (Sicherungskopien) Ihres gesamten Datenbestandes auf einem externen Datenträger (zB externe Festplatte). So sind Sie im Fall des Falles zumindest vor einem Datenverlust weitgehend geschützt.