Cover Note zum Quartalsbericht Q3/2016 von Liberty Global

Wien / Wallisellen, 4. November 2016 Das Geschäft von UPC ist im 3. Quartal 2016 weiter gewachsen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz in Österreich um 2,6 Prozent. Auch die Kundenzahl ist insgesamt angestiegen. Das umfassende Investitionsprogramm Autostrada ist mit über 30‘000 neu erschlossenen Haushalten in diesem Jahr in der Schweiz und Österreich gut auf Kurs.

Key facts

  • Umsatz von UPC steigt um 2,6 Prozent auf EUR 85,4 Millionen
  • Anzahl Abonnemente steigt gegenüber letztem Quartal um 12‘000 auf 1‘426‘000.
  • Im Geschäftskundensegment führte UPC ein attraktives Mobile-Angebot ein. Mit knapp 14 Prozent des Gesamtumsatzes ist der Geschäftskundenbereich massgeblich am erfolgreichen Geschäftsgang beteiligt.
  • Autostrada: Mit über 30‘000 zusätzlich erschlossenen Haushalten im laufenden Jahr ist das Investitionsprogramm weiter auf Kurs. Hier gibt’s mehr Informationen zum Investitionsprogramm Autostrada.
  • Horizon: Mit der neuen TV-Plattform Horizon schafft UPC ein neues TV-Erlebnis für ihre Kundinnen und Kunden. Die Plattform bietet moderne Technik und praktische Funktionen wie die Aufnahme von mehreren Sendungen gleichzeitig.
  • Volldigitalisierung von TV und Radio in Österreich schreitet weiter gut voran. Die Umschaltung wurde bis dato in den Bundesländern Niederösterreich Süd, der Steiermark, Oberösterreich, Tirol und Kärnten sowie in Vorarlberg erfolgreich abgeschlossen. 2017 wird Wien und Wien Umgebung zu 100 % digital.

Abonnemente per 30. September 2016 in Österreich

Internet Telefonie TV
Grundangebot (< 50 Mbit/s)
171'000 (+ 2‘000 vs. Q2 2016)
Festnetz
415'000 (+ 8‘000 vs. Q2 2016)
Basic TV (ohne Zusatzgerät)
120‘000 (- 6‘000 vs. Q2 2016)
Ultrabreitband ( >= 50 Mbit/s)
327‘000 (+ 2‘000 vs. Q2 2016)
Mobile
24‘000 (+ 3‘000 vs. Q2 2016)
Premium TV
368‘000 (+ 2‘000 vs. Q2 2016)

Kommentare von Frank Zelger, Chief Customer Officer (CCO), UPC

Umsatz und Kunden

Der Wachstumskurs von UPC hat sich auch im dritten Quartal bestätigt. Der Umsatz nahm im Vergleich zum Vorjahr um 2,6 Prozent zu. Auch die Anzahl Abonnemente konnte weiter gesteigert werden, um 12‘000 im Zeitraum Juli bis September.

Autostrada

Mit Autostrada erweitern wir das Anschlussgebiet für unsere Dienstleistungen. Wir schließen geografische Lücken im Netz und erschließen auch Gemeinden und Siedlungen außerhalb des bisherigen Verbreitungsgebiets mit unserem Glasfaserkabel. Im laufenden Jahr haben wir in Österreich und der Schweiz bereits über 30‘000 neue Haushalte erschlossen und sind mit dem Ausbau auf Kurs.

Horizon

Mit der Einführung von Horizon haben wir in der Welt des Entertainments eine neue Phase gestartet. Die Entwicklung und Umsetzung der TV-Plattform ist das Ergebnis sehr enger internationaler Zusammenarbeit sowie länderübergreifendem Erfahrungsaustausch und Know-how. Neben der Unterhaltungsplattform im neuen Design ist auch die Infrastruktur dahinter neu. Mit der TV-Plattform bekommen die Kunden von UPC zahlreiche neue Funktionen nach Hause geliefert, die das Fernsehen noch attraktiver gestalten. Sehr beliebt ist die App Horizon Go, mit welcher Kunden bis zu 100 TV-Kanäle kostenlos auf ihrem PC, Tablet oder Smartphone schauen können.

Ausblick

Neben Autostrada und dem weiteren Vorantreiben der Volldigitalisierung von Österreich stehen weitere Meilensteine an: Die groß angelegte, kostenlose Ausstattung von 300‘000 Kunden mit der Connect Box, dem Modem der neuesten Generation, wird fortgesetzt. Bereits gelauncht wurde der neue Twitter Kanal in Österreich, der die Erweiterung der Social Media Kommunikation zeigt. Das Media-Team twittert unter @UPC_Austria interessante News zur Branche und steht für Medienanfragen zur Verfügung.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Mag. Dr. Sarah Nettel
Head of Public Relations Austria
Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien
Tel. +43 1 960 68 1058
E-Mail: presse@upc.at
Internet: www.upc.at, www.upcbusiness.at
Twitter: @UPC_Austria