3. Quartal 2017: UPC weiter auf Wachstumskurs

Wien / Wallisellen, 02. November 2017 - UPC wächst auch im 3. Quartal 2017 und weist positive Zahlen bei Umsatz und Abonnementen aus. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg der Umsatz in Österreich um 2,8 Prozent, während die Anzahl der Abonnementen in den Monaten Juli bis September um 17.000 stieg. Die Umstellung von analogen zu digitalen Sendesignalen konnte im Berichtszeitraum erfolgreich abgeschlossen werden, damit ist Österreich 100-prozentig digital. Zudem wurden im Rahmen des Investitionsprogramms Autostrada weitere 15.000 neue Haushalte in Österreich und der Schweiz erschlossen. Nach der erfolgreichen Einführung von zeitversetztem Fernsehen auf der Horizon Go App wurde die Replay-Funktion mittlerweile auch auf dem Horizon Recorder implementiert.

Key Facts

  • Der Umsatz im 3. Quartal stieg in Österreich um 2,8 Prozent auf EUR 87.8 Millionen. Die Anzahl der Festnetz- und Mobilfunk-Abonnemente stieg zwischen Juli und September um 17.000 auf total 1.486.000.
  • Beständiges Wachstum: UPC wächst seit mehr als zwei Jahren konstant. Umsatz sowie Anzahl Kunden nehmen seit dem ersten Quartal 2015 stetig zu. Mittlerweile verzeichnet das Unternehmen über 50.000 Mobile-Kunden und kann auch bei Internet und Festnetz-Kunden Quartal für Quartal zulegen.
  • Autostrada: Mit 15.000 neu erschlossenen Haushalten in Österreich und der Schweiz ist das Investitionsprogramm im 3. Quartal 2017 weiter auf gutem Weg.
  • Das Projekt Volldigitalisierung wurde planmässig im 3. Quartal 2017 abgeschlossen. Die erfolgreiche Umstellung von analog auf digital in der größten Kundenregion Wien bildete den Abschluss des Projekts. Damit ist Österreich 100prozentig digital.

Abonnemente per 30. September 2017 in Österreich

  • Breitband-Internet 512.000 (+ 4.000 vs. Q2 2017)
  • Festnetz 450.000 (+ 9.000 vs. Q2 2017)
  • Mobile 56.000 (+ 8.000 vs. Q2 2017)
  • Basic TV (ohne Zusatzgerät) 95.000 (- 4.000 vs. Q2 2017)
  • Premium TV 373.000 (+/- 0 vs. Q2 2017)

Kommentare von Eric Tveter, CEO UPC

Kontinuierliches Wachstum

Es freut mich, dass wir auch im 3. Quartal 2017 – im 11. Quartal hintereinander – ein solides Wachstum ausweisen können. Dies im Privat- und Geschäftskundensegment. Mit einem Umsatzwachstum von insgesamt 2,8 Prozent und der Steigerung der Abonnementenzahl um 17.000 auf rund 1.5 Millionen behaupten wir unsere führende Rolle am Markt. Der Geschäftskundenbereich wuchs ein weiteres Mal überdurchschnittlich mit 5 Prozent Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahr. Dass wir im Mobile-Bereich mittlerweile über 50.000 Kundinnen und Kunden bedienen dürfen, zeigt, dass wir uns in diesem für uns jungen Geschäftsfeld mit attraktiven Angeboten im Markt richtig positionieren konnten.

Replay auf allen Geräten

Im Frühling führte UPC auf der App Horizon Go die Möglichkeit ein, zeitversetzt Fernsehprogramme zu geniessen. Die Replay-Funktion auf der App wurde alleine im September 43‘000 mal genutzt. Das bestärkte uns, diese Funktion auf dem Horizon Recorder einzuführen, was vor einigen Tagen realisiert wurde. Damit bieten wir unseren Kunden das beste Entertainment, wo und wann immer sie wollen.

Jederzeit schnell und simpel verbunden

Das Verlangen nach Konnektivität und schnellen Internetgeschwindigkeiten wächst stetig. Mit unserem in Österreich konkurrenzlosen Glasfaserkabel, den aktuellen Geschwindigkeiten von 300 Mbit/s und dem passenden Modem Connect Box, welches solch hohe Geschwindigkeiten optimal umsetzt, decken wir dieses Bedürfnis ab. Um das Connectivity-Erlebnis weiter zu steigern, haben wir im dritten Quartal die Connect App lanciert. Mit der App können die Kunden u.a. die WLAN-Abdeckung im ganzen Haus prüfen und gegebenenfalls mit wenigen Klicks optimieren, WLAN-Einstellungen unkompliziert anpassen und WLAN-Zugangsdaten mit Gästen teilen, sowie die Nutzung der inkludierten Einheiten des UPC Mobiletarifs nachvollziehen.

Österreich ist 100prozentig digital

Seit dem 12. September 2017 ist Österreich digital. Im Frühjahr 2016 starteten wir schrittweise die Umstellung von analogen zu digitalen Sendesignalen. Damit tragen wir einerseits zur Weiterentwicklung der digitalen Gesellschaft in Österreich bei, zum anderen ermöglicht es die Digitalisierung uns, den nachhaltigen Ausbau unserer hochleistungsfähigen Infrastruktur voranzutreiben, um schon bald im gesamten Anschlussgebiet noch leistungsfähigere Internetgeschwindigkeiten anbieten zu können.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
UPC
Media Relations
Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien
Tel. +43 1 960 68 1058
E-Mail: presse@upc.at