UPC: Gemeinsamer Markenauftritt von UPC und upc cablecom

Die beiden Schwestergesellschaften der Regionalorganisation Österreich/Schweiz von Liberty Global treten im Lauf von 2016 unter der gemeinsamen Dachmarke „UPC“ und mit neuem Logo auf.

Wien, 1. Dezember 2015. UPC und upc cablecom wachsen immer stärker zusammen: Seit eineinhalb Jahren bilden die beiden Schwestergesellschaften die Regionalorganisation Österreich/Schweiz von Liberty Global. 2016 wird die Organisation auch optisch einheitlich. Die Unternehmen werden nämlich in beiden Ländern unter der gemeinsamen Dachmarke „UPC“ auftreten und kontinuierlich ihren Außenauftritt ändern. Im Zuge der schrittweisen Umstellung in Österreich und in der Schweiz wird im nächsten Jahr auch der Markenauftritt in Österreich einem „Facelift“ unterzogen und ein neues, gemeinsames Logo zum Einsatz kommen – eine bunt schillernde Blume mit dezent-schwarzem Schriftzug. „Es ist Zeit für eine optische Veränderung. Wir arbeiten als ein Unternehmen zusammen und wollen auch als ein Unternehmen wahrgenommen werden. Deshalb treten wir bald in beiden Ländern unter einer gemeinsamen Marke mit dem Namen UPC und mit einem neuen Logo auf“, sagt Eric Tveter, CEO der Regionalorganisation Österreich/Schweiz.

UPC stärkt Position als internationales Multimediaunternehmen
Bereits seit 2002 gehört UPC zur britischen Liberty Global. Seit der Gründung der Regionalorganisation im August 2014 arbeitet Österreichs größte Kabelnetzanbieterin länderübergreifend mit upc cablecom in der Schweiz eng zusammen. Diese organisatorische Veränderung schafft für beide Unternehmen Synergien und fördert die Produktinnovation in beiden Märkten. „UPC ist Teil eines internationalen Netzwerks. Damit profitieren Mitarbeiter und Kunden von zahlreichen Vorteilen“, erklärt Tveter. UPC kann die Erfahrungen aus anderen Ländern in seine Angebote einfließen lassen und durch das internationale Netzwerk auch in der Produktentwicklung auf wertvolles Know-how zurückgreifen.

CEO Eric Tveter zeigt sich voller Vorfreude über den künftigen einheitlichen Markenauftritt: „Das neue Logo und die bunt schillernden Farben sollen nicht nur die Vielfalt im Unternehmen, sondern auch in unserem Angebot zeigen und unsere Dynamik und Innovationskraft als Multimediaprovider widerspiegeln.“ Als eine der führenden Anbieterinnen für Kommunikation und Entertainment in Österreich und in der Schweiz unterstreicht UPC mit der Markenentwicklung ihre Marktposition somit auch optisch.

Ein Modem für alle Ländergesellschaften von Liberty Global
Die Connect Box ist das erste von der UPC-Muttergesellschaft Liberty Global konzipierte Modem, das künftig in allen Ländergesellschaften in Europa und Südamerika eingesetzt wird. Das Modem trägt in den meisten Ländern den Namen Connect Box, bei Virgin Media in Grossbritannien und Irland wird das Modem unter der Bezeichnung Hub 3.0 eingeführt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Mag. Dr. Sarah Nettel
Head of Public Relations Austria
Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien
Tel. +43 1 960 68 1058
E-Mail: presse@upc.at
Internet: www.upc.at, www.upcbusiness.at