UPC Sprachkurse: Englisch lernen am Fernsehschirm

Wien, 30. Oktober 2013. UPC, Österreichs größter Kabelnetzbetreiber, macht es als erster On Demand Anbieter in Österreich möglich, spielend leicht am Bildschirm Englisch zu erlernen – für Kinder, Anfänger und Fortgeschrittene.

 

„Ob Grammatik, Aussprache oder Vokabeln, wir freuen uns die Nutzungsvielfalt der Fernsehgeräte daheim zu erweitern und gleichzeitig ein Angebot zu schaffen, mit dem sich unsere Kunden weiterbilden können – egal ob jung oder alt, Anfänger oder Profi“, zeigt sich Gerald Schwanzer, Leiter Marketing & Sales bei UPC Austria, über die Erweiterung des On Demand Angebots sehr erfreut.

 

Beim neuen UPC On Demand Angebot haben die Seher die Möglichkeit, beim Anschauen von kurzen Lektionen zwischen zwei und 15 Minuten ihr Hörverständnis zu verbessern, ihr Vokabular zu erweitern und ein Grundwissen der englischen Grammatik zu erwerben – und das jederzeit auf Knopfdruck. Mit sieben verschiedenen Schwierigkeitsgraden ist jedes Niveau vorhanden: Vom „Beginner“-Kurs, beispielsweise für Kinder und Anfänger ohne Englischkenntnisse, bis zum „Advanced“-Kurs, für Nutzer, die die Fremdsprache auffrischen oder kleine Schwächen ausbessern wollen. Spielerisch leichtes Lernen hilft so gerade Kindern schnell und einfach die Strukturen der englischen Sprache in Windeseile zu erfassen und sofort anzuwenden.

 

Verschiedene Lektionen uneingeschränkt nutzbar
Die unterschiedlich langen Clips bestehen aus sieben unterschiedlichen Kategorien und sind jeweils als praktische Pakete mit mehreren Lektionen bestellbar und für 45 Tage uneingeschränkt nutzbar – und dies für preiswerte € 0,98 bis € 1,98. Bis Ende Januar 2014 werden immer wieder neue Pakete eingespielt, so dass die Lektionen nicht an Attraktivität verlieren und eine Abwechslung beim Lernen garantiert ist. Ein Vorteil der unterschiedlichen Lektionen ist, dass neben der Englischen Sprache in der jeweiligen Kategorie auch wichtige Informationen über Land, Kultur und Allgemeinwissen erlernt werden können. Zwei Beispiele sind etwa die Kategorie "Fabulous Destinations" bei welcher der Lernende gleichzeitig Fakten über die schönsten Orte auf unserem Planeten erfährt oder die Kategorie "My little World", bei welcher Kinder anderen Kindern von ihrem Leben, also ihrer "little World", verteilt über den Globus berichten.

 

Warum Englisch
Über 1,5 Milliarden Menschen sprechen bereits Englisch, 80 Prozent der weltweiten Businesskommunikation findet auf Englisch statt und Englisch ist in Österreich das Fach, direkt nach Mathematik, mit dem höchsten Nachhilfebedarf. UPC bietet somit als erster On Demand Anbieter in Österreich die Möglichkeit, Sprachkenntnisse günstig, spielend einfach und auf Knopfdruck zu erweitern.

 

Weitere Informationen unter www.upc.at/tv/ondemand

Mag. Gerald Schwanzer, Leiter Marketing & Sales von UPC Austria Foto Download hier

Fotoabdruck honorarfrei
© UPC/Keinrath.com

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
UPC Austria
Mag. (FH) Siegfried Grobmann
Pressesprecher
Wolfganggasse 58-60
1120 Wien
Tel. +43 1 960 68 0
Fax: +43 1 960 68 2070
E-Mail: presse@upc.at
Internet: www.upc.at, www.upcbusiness.at