UPC Töchtertag 2016: Mädchen bekommen einen Einblick in die Technik eines Multimedia-Providers

Wien, 29. April 2016. UPC nahm auch heuer wieder am Wiener Töchtertag teil. Mädchen im Alter zwischen 11 und 16 Jahren erhielten einen umfassenden Blick hinter die Kulissen des Multimedia-Providers und konnten einen Tag lang in die technische Berufswelt von UPC hineinschnuppern.

Beim Töchtertag, der seit 2002 von der Stadt Wien organisiert wird, konnten sich Töchter von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und deren Freundinnen ein persönliches Bild von UPC als Arbeitgeber machen und ihre Fähigkeiten in der Praxis unter Beweis stellen. „Frauen für technische Berufe zu begeistern ist uns wichtig. Deshalb zeigen wir am Töchtertag das breite Spektrum der Berufsmöglichkeiten in der Technik und können so vielleicht bei den Mädchen das Interesse an technischen Berufen fördern“, betont Gerhard Feimer, Vice President People Operations bei UPC.

UPC ist die Lehrlingsausbildung wichtig

Eine Möglichkeit zum Berufseinstieg bei UPC ist eine Lehre. In der Regionalorganisation UPC Österreich und Schweiz werden derzeit über 60 Lehrlinge ausgebildet. Das Qualitätssiegel „Wiener TOP-Lehrbetrieb“ zeigt, dass UPC bei der Nachwuchsausbildung besonders auf Qualität achtet. „Mit einer fundierten, praxisorientierten Berufsausbildung bieten wir den Jugendlichen vielfältige Karrierechancen. Das Qualitätssiegel macht unser Engagement auch nach außen sichtbar“, so Gerhard Feimer. Während ihrer Ausbildung durchlaufen die Lehrlinge bei UPC mehrere Abteilungen und erhalten so Einblicke in verschiedene Unternehmensbereiche. Lehrstellen gibt es unter anderem als Kommunikationselektroniker, Bürokauffrau/Bürokaufmann, IT-Techniker und Einzelhandelskauffrau/Einzelhandelskaufmann mit Schwerpunkt Telekommunikation.

Martha Usein absolviert derzeit die technische Lehrausbildung als Kommunikationselektronikerin bei UPC. Sie schätzt vor allem die abwechslungsreichen Aufgaben: „Durch meine Lehre bei UPC kann ich verschiedenste Tätigkeiten ausprobieren und weiß so schon jetzt, worauf ich mich nach meiner Lehrzeit spezialisieren möchte. Als Mädchen sollte man nicht davor zurückschrecken eine technische Lehrausbildung zu machen, für mich war es die absolut richtige Wahl.“

Praxisbezogenes Programm am Töchtertag 2016

Auf die Mädchen wartete ein spannendes Programm. Sie besuchten das Technik Center im zehnten Wiener Gemeindebezirk und auch die Zentrale von UPC im zwölften Wiener Gemeindebezirk. Der Tag startete mit einer Führung durch die Serverräume, wo den Mädchen erklärt wurde, wie das Internet-, Fernseh- und Telefonsignal vom Technikzentrum bis zu ihnen nach Hause ins Wohnzimmer transportiert wird. Beim Praxisworkshop konnten sie ihr technisches Geschick unter Beweis stellen und Löten, die Montage von Steckern und das Arbeiten mit einem Handspleißgerät ausprobieren. Wie mehr als 7.000 Titel über On Demand zu Hause auf Knopfdruck abgerufen werden können und was technisch dahintersteckt erfuhren die Mädchen beim Workshop zum Thema On Demand. Ein Quiz zu technischen Begriffen sorgte zusätzlich für Abwechslung.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Mag. Dr. Sarah Nettel
Head of Public Relations Austria
Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien
Tel. +43 1 960 68 1058
E-Mail: presse@upc.at
Internet: www.upc.at, www.upcbusiness.at